Start Geschichte ... zum Namen

Geschichte zum Namen

Wussten Sie, dass über den großen Chemiker Justus von Liebig im Kirchenbuch der Kurfürstlichen Hessischen Residenz Darmstadt unter dem Jahr 1803 folgende Eintragung geschrieben ist:
"Den 14. Majo ist dem Bürger und Handelsmann Herrn Georg Liebich und dessen Ehefrau geb. Möserin, ein Sohn Johann Justus getauft worden." Damals schrieb sich der Name „Liebich“ - so wie mein Name auch - mit „ch“ am Ende. So ist Justus von Liebig also ein tatsächlicher Namensvetter.

Quelle: Schwenk E F (1998) Sternstunden der frühen Chemie, Beck’sche Reihe, Verlag C.H.Beck München, S 233-234